JUCKER HAWAII Longboard HOKU V2 Flex 1
Top bewertet !

Artikelnummer: MJ-HV2-F1

EAN: 4250427603810

Bewertung:

Twin Tip Allround Board

bis 110 kg

Kategorie: Komplettboards

Hersteller:

sofort verfügbar

Lieferzeit: 1 - 2 Werktage


199,95 €

inkl. 19% USt. , versandfreie Lieferung innerhalb von AT BE BG CZ DE DK EE ES FI FR GR HU IT LT LU LV NL NO PL PT RO SE SI SK , Versand

Auswahl Steuerzone / Lieferland

Stck





JUCKER HAWAII Longboard HOKU V2 Flex 1

Das Hoku (hawai`ianisch Stern) ist durch seine 2 verschiedenen Flexstufen und durch seinen Shape für fast alle Einsatzgebiete, Gewichtsklassen und Altersstufen geeignet.

Flex 1 ist für Fahrer zwischen 70 und 110kg ausgelegt.

Durch ausgeprägte Nose- und Tailkicks sind jede Menge Tricks möglich. Die Drop Through Achsmontage erlaubt gemütliches Cruisen in der Stadt und hat gleichzeitig bei höheren Geschwindigkeiten eine bessere, da tiefere Straßenlage.

Die Fiberglas-Bambus-Konstruktion macht das Deck extrem leicht und gleichzeitig sehr stabil.

Zusammengefasst ist das Hoku ein perfekter Allrounder mit dem Carven, Cruisen, leichter Downhill und Urban Freeride richtig Spaß machen.

Zusätzlich haben wir die neueste Serie mit extra schnellen Rollen und High Speed Kugellagern für den NEVER ENDING RIDE ausgestattet.

* Alle JUCKER HAWAII Longboards werden fertig montiert ausgeliefert. Nur noch draufstellen und losfahren!

Enjoy Your Ride!


Deck

  • Länge: 990 mm / 39 Inch
  • Breite: 222 mm / 8.75 Inch
  • Material: Fiberglaskonstruktion mit Bambus und kanadischem Ahorn
  • Flex 1 von 70 Kg bis 110 Kg ( Auch für Fahrer aller Gewichtsklassen gut, die ein hartes Deck bevorzugen. Für Freeriden und leichtem Downhill absolut sinnvoll)
  • Flex 2 von 40 Kg bis 80 Kg
  • Flex 3 von 30 Kg bis 60 Kg 
  • Achsenabstand: 690 mm
  • Achsmontage: Dropthrough, Oldschool
  • Griptape: Schwarz (standard Körnung)

JUCKER HAWAII Allround Achsen

  • Farbe / Oberfläche: schwarz, matt
  • Hanger Breite: 180 mm / 7 Inch
  • Achsstift Breite: 250 mm / 9,8 Inch
  • Baseplate: 50°
  • Lenkgummis: 95A

JUCKER HAWAII Rollen KAKU

  • Farbe: schwarz mit Wheel-Print außen
  • Durchmesser: 69 mm
  • Breite: 55 mm
  • Lauffläche: 52 mm
  • Härtegrad: 78A
  • Kugellager: JUCKER HAWAII ABEC 9

Durchschnittliche Artikelbewertung

3 Sterne
2 Sterne
1 Stern

Top bewertet !

Teile anderen Kunden deine Erfahrungen mit:

Einträge gesamt: 2
4 von 5   Ein klasse Board

Ich ( 1,78m ;79kg mit Klamotten) habe mir dieses Board in Flex 1 bestellt. Es ist nach einem älteren Globe Prowler mein zweites Board. Da ich mir mit dem Flex nicht sicher war, hatte ich den Kundenservice kontaktiert und habe hier sofort eine Antwort bekommen. Der Flex sollte für mich nicht zu weich sein, weil ich mit dem Prowler ein sehr hartes Board hatte und das nicht als nachteilig empfand. Ich würde sagen, dass Flex 1 für mich perfekt passt. Mit dem weicheren Board meiner Tochter (andere Marke) komme ich nicht so gut zurecht.
Das Board konnte ich jetzt einige Male testen. Es läuft leise und sauber und lässt sich für mich „out of the Box“ gut fahren. Auch ein kurzer aber schneller Downhill war ohne Probleme möglich. Das Board lief auch hier sehr ruhig, ohne „Speedwobbels“.

Zusammenfassend: Ein tolles Board, mit dem von längeren Strecken, bis mäßigem Downhill alles möglich ist. Für mich für diese Zwecke eine klare Kaufempfehlung.

., 24.01.2021
5 von 5   Tolle Allround-Plattform für Einsteiger und darüber hinaus

Das Hoku V2 wurde sehr schnell geliefert. Mir hat von vornherein das Design sehr gefallen. Bei den älteren Versionen war das Griptape an den Kicks noch mit Schnitten geteilt; hier sind die Kicks nun komplett mit Griptape bedeckt, was mir viel besser gefällt. Auch das Griptape auf dem restlichen Board hat nur noch einen schmalen Streifen Holz, der nicht weiter stört und mit der Schnitzarbeit auch optisch zu gefallen weiß. Das Tape klebt jedenfalls bombenfest und blättert nicht ab, das war mir wichtig.

Folgende Punkte waren mir beim Kauf eines Einsteiger-Longboards wichtig:
- symmetrisch
- Kicks vorne und hinten
- Drop-through Achsen für tiefere Lage
- Flex passend für meine Gewichtsklasse (wiege 100 kg)
- cut-out um wheel-bite zu vermeiden

Alle diese Punkte werden vom Hoku V2 erfüllt. Durch die Drop-Throug Bauweise liegt es etwas tiefer, so dass man entspannt pushen kann. Das cut-out erlaubt es auch größere Rollen zu montieren. Die bereits verbauten Kaku-Rollen sind klasse zum Cruisen, ich werde aber noch weitere Setups ausprobieren, u.a. 85mm Rollen, um damit das Board in Richtung Long-Distance-Pushing zu modifizieren.

Und das ist für mich wirklich das Tolle an dem Board, es ist unheimlich vielseitig und man kann damit so gut wie alles mal ausprobieren. Man hat Flex um zu carven; zieht man die Lenkgummis straffer an, ist auch Freeride oder sogar Downhill möglich.
Die Kicks erlauben es einem, ein paar erste Tricks auszuprobieren, z.B. Manual, Pivot oder Shove-It. Zum Dancing ist das Board für ein paar erste Schritte auch breit genug.

Jetzt gibt es für alle diese Zwecke natürlich auch spezialisierte Boards und wenn jemand sagt, er will unbedingt nur einen bestimmten Stil fahren, dann ist das Hoku V2 wahrscheinlich nicht die beste Wahl.

Alle anderen, die in erster Linie entspannt cruisen wollen, aber auch die verschiedenen Stile mal ausprobieren wollen, bekommen eine super solide Einstiegsplattform zu einem mehr als fairen Preis. Dieser rechtfertigt sich durch die klasse Verarbeitung und die wertigen Komponenten (z.B. sind ABEC 9-Kugellager verbaut, super-leise und gleiten hervorragend), die gut aufeinander abgestimmt sind.

Darüber hinaus lässt sich mit etwas Modifikation das Board noch weiter aufwerten bzw. an den Stil anpassen, der einem am besten passt. Da die Bauteile den verbreiteten Normen entsprechen, stehen einem alle Möglichkeiten offen.

Ich bin jedenfalls nach den ersten Fahrten mehr als zufrieden. In Zukunft kommt dann vlt noch das ein oder andere Spezial-Board dazu, aber für den Einstieg habe ich das Gefühl mit dem Hoku V2 alles richtig gemacht zu haben.

., 12.04.2021
Einträge gesamt: 2